• Der Wandel findet statt - auch in Ihrer Nähe.

    Seien auch Sie Teil des «Grossen Wandels»!

    mehr
  • Sich selbst und die Welt verändern

    Join my Challenge

    Fordern Sie sich heraus!
  • Engagieren Sie sich

    Für eine lebenswerte Zukunft

    Spenden Sie jetzt!

Aktuelles

2014-08-aktionstag-11

Ein Ort des gelebten Wandels

20.02.2018

Ökodörfer zeigen auf, wie ein «anderes» Zusammenleben aussehen kann. Ein Augenschein im st. gallischen Ökodorf Herzfeld Sennrüti.

header

Wandel hin zu einem nachhaltigen Leben

19.02.2018

Das Reparieren von Schäden, die durch das heutige Wirtschaftsmodell entstanden sind, genügt nicht mehr. Wollen wir etwas verändern, braucht es uns alle.

jmC

«Join my Challenge» – Sich selbst und die Welt verändern

14.02.2018

Sich selbst herausfordern, seine eigenen Gewohnheiten hinterfragen und erst noch Bäuerinnen und Bauern im Süden unterstützen? Das ist jetzt möglich.

Unterstützen Sie Menschen, die ihr Leben selber in die Hand nehmen wollen

1

Danke für Ihre Unterstützung

Wählen Sie hier die Summe, die Sie spenden möchten

Veranstaltungen

14Februar2018
Brot zum Teilen - mit 50 Rappen die Welt verändern

Brot zum Teilen – mit 50 Rappen die Welt verändern

Datum:14.02.2018 - 01.04.2018
Ganztägig
Mehr erfahren
22Februar2018
Ein Tag im Zeichen des Wandels - AUSVERKAUFT

Ein Tag im Zeichen des Wandels – AUSVERKAUFT

Datum:22.02.2018
Zeit:10:00 - 17:00
Ort:Welle 7, 3008 Bern
Mehr erfahren
28Februar2018
Zeit für den Wandel

Zeit für den Wandel

Datum:28.02.2018
Zeit:19:30 - 22:00
Ort:Neubad, 6003 Luzern
Mehr erfahren
06März2018
Einführung: Gemeinsam fasten - Fastenwoche vom 19.-25.03.2018

Einführung: Gemeinsam fasten – Fastenwoche vom 19.-25.03.2018

Datum:06.03.2018
Zeit:17:30 - 18:30
Ort:Heiliggeistkirche Bern, 3011 Bern
Mehr erfahren
06März2018
Gemeinsam die Welt von morgen gestalten

Gemeinsam die Welt von morgen gestalten

Datum:06.03.2018
Zeit:18:30 - 21:00
Ort:Pauluskirche, Biel-Madretsch
Mehr erfahren
09März2018
Zwei Tage zu Ernährungssouveränität, Landwirtschaftspolitik, Umgang mit dem Boden und Widerstand

Zwei Tage zu Ernährungssouveränität, Landwirtschaftspolitik, Umgang mit dem Boden und Widerstand

Datum:09.03.2018 - 10.03.2018
Ganztägig
Ort:Biohof Fondli, Dietikon
Mehr erfahren
10März2018
Rosenaktion der Ökumenischen Kampagne 2018

Rosenaktion der Ökumenischen Kampagne 2018

Datum:10.03.2018
Ganztägig
Mehr erfahren
15März2018
Werde jetzt Teil des Wandels Donnerstag

Werde jetzt Teil des Wandels Donnerstag

Datum:15.03.2018
Zeit:19:00 - 22:00
Ort:Spritzenhaus Stans, Stans
Mehr erfahren
27März2018
Trading Paradise

Trading Paradise

Datum:27.03.2018
Ort:Neubad, Pool, 6002 Luzern
Mehr erfahren

Unsere Kampagnen in Kürze

Sehen und Handeln

palmoel-mockup-logo-og-1

Palmöl führt zu Landraub

Schweizer Detailhändler und Hersteller sind aufgefordert, weniger Palmöl zu verwenden. Denn rund um Palmöl-Plantagen werden Rechte der Menschen verletzt.

Mehr
OEK17_visual_final_landgrabbing

Geld gewonnen, Land zerronnen

Auch Schweizer Banken finanzieren Projekte im Ausland, die zu Landraub führen.

Mehr
benzol

Nein zu Benzol in der Computerindustrie

Smartphones werden oft mit dem hochgiftigen Benzol produziert - und oft ohne Schutzausrüstung.

Mehr
Kovi_Einreichung_martinbichsel_ch_041

Globale Geschäfte – Globale Verantwortung

Schweizer Konzerne sollen auch im Ausland sorgfältig wirtschaften.

Mehr
2015_poulet_web_286x695-f219162a8e4fa6d4d0e0e8c34cca8a4f

Weniger für uns. Genug für alle.

Was unser Fleischkonsum mit Klimawandel und Hunger in Entwicklungsländern zu tun hat.

Mehr
Fair Wear Foundation

Die Saat von heute ist das Brot von morgen

Wir werden ernährt, wir nähren und sorgen. Aber wie gerecht geht es dabei zu?

Mehr
Vollernter

Ohne Land kein Brot

Immer mehr fruchtbarer Boden wird der lokalen Bevölkerung im Süden entzogen. Das bedroht ihre Ernährungssicherheit.

Mehr
Lisete Aleixo Monteiro -  zeigt selbst produzierten Honig.Pará, Brasil.

Mehr Gleichberechtigung heisst weniger Hunger

Frauen in Entwicklungsländern haben oft weniger Zugang zu Ressourcen.

Mehr
kampagne_2011_de

Des einen Schatz, des anderen Leid

Der Rohstoffabbau für unsere Elektronik vergrössert oft die Armut der Menschen vor Ort.

Mehr
World Trade Poker

Stoppt den unfairen Handel!

Unfaire Handelsregeln, Spekulationen und Eingriffe in die Agrarpolitiken entziehen Millionen die Lebensgrundlage.

Mehr
??????????????????

Gerechtigkeit im Klimawandel

Die Armen im Süden leiden am meisten unter dem Klimawandel, den Industrieländer anheizen.

Mehr
?????????????????????????????????????????????????????????????????????

Damit das Recht auf Nahrung kein frommer Wunsch bleibt

Wasserraub, fehlendes Saatgut und Schuldknechtschaft bringen Bauernfamilien in Hungersnot.

Mehr
DIGITAL

Wir glauben. Arbeit muss menschenwürdig sein.

Arbeitsrechte wie Verbote von Zwangs- und Kinderarbeit gelten in Entwicklungsländern oft nicht.

Mehr