Fernando Castrillón Zapata: Gast von Fastenopfer

Kampagnengast aus Kolumbien

 

Unsere Kampagnengäste erzählen von ihrer Arbeit und beantworten Ihre Fragen. Sie können diese für Ihren Anlass buchen, für an Suppentagen, an der Uni, in Schulen, an Klimademos, Podien oder weiteren Anlässen. Wir hoffen, unsere Gäste 2022 physisch in der Schweiz zu begrüssen und informieren Sie laufend auf www.sehen-und-handeln.ch/gaeste.

Fernando Castrillón Zapata war virtuell Gast der letztjährigen Kampagne. Der Agronom ist Projektleiter von Grupo Semillas, einer Partnerorganisation von Fastenopfer in Kolumbien. 2022 berichtet er von deren Engagement zu erneuerbaren Energien. Grupo Semillas arbeitet mit Bäuerinnen und Bauern, indigenen und afrokolumbianischen Gemeinschaften, stärkt deren Lebensgrundlagen angesichts des Klimawandels mit angepasstem Saatgut, solarbetriebenen Bewässerungssystemen und Kühlketten. «Erneuerbare Energien sind der Motor für eine nachhaltige Entwicklung», sagt Castrillón Zapata. Mehr erzählt er bei einem Besuch in Ihrer Pfarrei, Kirchgemeinde oder an Ihrer Schule. Er kommt als Gast von Fastenopfer in die Schweiz.

Einsatzzeit: 11. bis 28. März 2022
Sprache: Spanisch (Übersetzung gewährleistet)
Kosten: Ab 300.–, nach Art des Einsatzes
Kontakt: Andrea Gisler, 041 227 59 68,

 

Wann ?

von Freitag, 11. März 2022 bis Montag, 28. März 2022

Kontakt


Tel: 041 227 59 68
Email: gisler@fastenopfer.ch