im Gespräch mit Robert Zollinger und Juana Vásquez

Ohne Saatgut kein Leben

 

Juana Vásquez Arcon
Juana Vásquez Arcon aus Guatemala, engagiert sich als regionale Koordinatorin einer Partnerorganisation von Brot für alle und Fastenopfer und ist selber spirituelle Führungsperson der Mayas, der indigenen Bevölkerung von Guatemala. Sie arbeitet für den Schutz des eigenen Saatguts und der Medizinalpflanzen. Ein zentraler Teil ist, aufgrund der Maya-Kosmologie, aber auch die eigene Verbindung mit der Mutter Erde, aus der die Gemeinschaften mit einer gestärkten Identität hervorgehen.

Robert Zollinger
Dipl. Ing. Landschaftsplanung/Landschaftsökologie, Saatgutrecht. Leitung der biologischen Samengärtnerei
Zollinger. Sein biologischer Zucht- und Vermehrungsbetrieb für Gemüse-, Kräuter- und Blumensamen bietet eine tragende Alternative zur weltweiten Saatgutproblematik und ist inzwischen der älteste und grösste biologische Saatzuchtbetrieb für Gartensämereien in der Schweiz.

Wann ?

Montag, 23. März 2020

19:30

Wo?

Bistro „zur alten Kaplanei“
Zürcherstrasse 172
8500 Frauenfeld

Downloads