Werkheft Feiern

v.l.n.r. Jan Tschannen, Matthias Jäggi, Verena Sollberger, Judith von Rotz, Rita Gemperle, Andrea-Maria Inauen Weber, Ulrike Henkenmeier, Rolf Zaugg, Fabio Carrisi, Andreas Baumeisterv.l.n.r. Jan Tschannen, Matthias Jäggi, Verena Sollberger, Judith von Rotz, Rita Gemperle, Andrea-Maria Inauen Weber, Ulrike Henkenmeier, Rolf Zaugg, Fabio Carrisi, Andreas Baumeister

«Es schlägt fünf vor zwölf», hiess es vor dem Klimagipfel in Paris. Und seither ist es höchstens heisser geworden. Es gibt ihn nicht, den einen Moment, um das Steuer herumzureissen. Vielmehr wird es eine Lebensaufgabe sein, womöglich für Generationen.

Die Schweiz werde von der Erwärmung stärker betroffen sein als andere Regionen, sagen Experten. Es scheint, als ob wir uns hier nicht davonstehlen können. Wir sind Verursacher und Betroffene zugleich. Also irgendwo im grauen Bereich, in einer Welt, die gerne wieder schwarz und weiss zeichnen möchte.

«Werde Teil des Wandels!», rufen wir nun in diese Welt hinein. Alarmismus hin oder her, auch Lebensaufgaben müssen angegangen werden. Frisch und fröhlich wollen wir das tun. Für Christenmenschen ist sie ja nicht neu, die Umkehr. Aber immer wieder aktuell und jederzeit geboten.

Download: Werkheft Feiern

Das Werkheft kann im Shop von Fastenopfer oder im Shop von Brot für alle bestellt werden.

Unterlagen aus dem Werkheft Feiern

Wir stellen Ihnen die Texte im Word-Format zur Verfügung, damit Sie sie nach Belieben ihren Bedürfnissen anpassen können.

Filme zum grossen Wandel

Die ökumenische Kampagne steht im Zeichen des Wandels. Denn es gilt, jetzt vieles in Frage zu stellen. Unsere Art zu leben produziert Krisen. Die Menschen im globalen Süden sind die leidtragenden von Klimaerwärmung und Naturkatastrophen. Im Norden schliessen sich mehr und mehr Menschen zusammen, um aktiv einen Wandel zu initiieren. Denn Mensch gemachte Probleme muss Mensch auch lösen.

Die fünf Begriffe: Advocacy, Civic Coalitions, Change, Empowerment und Leadership stehen für Eigenschaften die einen Wandel erst möglich machen. Neun Menschen füllen diese Begriffe mit ihren ganz persönlichen Inhalten. Wandel ist vielfältig, ist nötig, ist machbar. Leadership hat im Senegal vielleicht eine andere Bedeutung als in Romanshorn, vielleicht aber auch nicht. Lassen Sie sich inspirieren und sehen Sie, wie Menschen im Süden und im Norden dem Wandel eine Stimme und ein Gesicht geben.

Gebrauchsanleitung

Die Filme empfehlen sich als Einstieg in eine Impulsveranstaltung, in eine Präsentation oder in einen Sensibilisierungsanlass. Laden ein zum Diskutieren über die Begriffe, die Inhalte, die unterschiedliche Interpretation, laden ein herauszufinden ob die Positionen der Vertreter/innen aus Süd und Nord sich unterscheiden, ob Gemeinsamkeiten bestehen und wie wir gemeinsam uns aktiv an die Umsetzung machen können, damit eine Bewegung entsteht, die kraftvoll und nachhaltig ist.

Glossar

Advocacy: Interessenvertretung

Civic Coalitions: Menschen, die sich zu einer Bewegung zusammenschliessen

Change: Wandel, Transformation, Transition

Empowerment: Selbstermächtigung

Leadership: Führungspersönlichkeiten mit Visionen

Stimmen zum grossen Wandel

Einzelne, ausführlichere Statements