Filme

Die für die Kampagne empfohlenen Filme beleuchten verschiedene Aspekte des Kampagnenthemas. Klicken Sie auf die untenstehenden Filmtitel und erfahren Sie mehr über die einzelnen Filme. 

Die Filme werden in den kommenden Wochen laufend ergänzt.

Jakarta Disorder

Wardah Hafidz an einer Demonstration. © Golden Girls Filmproduktion

Dokumentarfilm von Ascan Breuer, 87 Minuten, ab 16 Jahren, VOD und DVD, CHF 20

Der Film handelt von den Herausforderungen, vor denen die junge Demokratie des grössten islamischen Landes der Welt steht.

Mit Oma Dela, die im Slum lebt, und der Intellektuellen Wardah Hafidz tauchen wir ein in die tropische Megacity Jakarta. Erst zum zweiten Mal bestimmen die Indonesier einen neuen Präsidenten, aber die beiden charismatischen Frauen wollen sich nicht mit blossen Wahlen zufriedengeben. Sie glauben, dass Demokratie dem Wohl der Bürger verpflichtet ist. Kann die Macht der Vielen tatsächlich die Macht einer kleinen Elite brechen oder bleibt «echte Demokratie» ein Ideal?

Hands on! Aktiv gegen Klimawandel

Annabell Waititu, Expertin klimaangepasster Landbau © Red Lizard Media

Regie: Liz Miller, Karen Winther, Mary Kiio | Kanada | Norwegen | Kenia 2014
Englisch-Norwegisch, UT Deutsch 25'

Der Film porträtiert drei junge Frauen aus Norwegen, Kenia und Kanada, die sich in ihrer Heimat für Umwelt- und Klimaschutz engagieren. Er stellt ihre Initiativen vor und macht ihre Motive für ihr Engagement deutlich. Die drei Frauen zeigen, wie man mit Protest, Bildung und lokalen Netzwerken gegen Umweltzerstörung, die Folgen des Klimawandels oder für den Ausstieg aus der Ölförderung kämpfen kann.

Die beiden Filme Hands on! Und No problem! befinden sich auf der DVD «Umschalten. Filme zu Energie, Menschenrechten und Klimaschutz» Preis: CHf 60 (siehe Bestellzettel). Sie können auch als Video on Demand (VOD) auf der Webseite www.filmeeineweltvod.ch gemietet werden.

No problem! Solaringenieurinnen für Afrika

Künftige Solaringenieurinnen. © Spring Box Films

Regie: Yasmin Kidwai | Indien | Tanzania 2012
Englisch UT Deutsch 28'

Der Film begleitet eine Gruppe von Frauen aus Liberia, Malawi, Sudan und Tansania, die im indischen Rajasthan im «Barefoot College» zu Solaringenieurinnen ausgebildet werden. Nach sechs Monaten kehren sie in ihre Dörfer zurück und bringen Solartechnik und Know-how in entlegene ländliche Gebiete, die bisher keinen Zugang zu Strom hatten. Das Süd-Süd-Entwicklungsprojekt qualifiziert Frauen und ermöglicht eine autonome, dezentrale Energieversorgung.

Die beiden Filme Hands on! Und No problem! befinden sich auf der DVD «Umschalten. Filme zu Energie, Menschenrechten und Klimaschutz» Preis: CHf 60 (siehe Bestellzettel). Sie können auch als Video on Demand (VOD) auf der Webseite www.filmeeineweltvod.ch gemietet werden.

Radio Amina

Regie: Orlando von Einsiedel | GB, Nigeria 2011
Hausa, Deutsch 8'

Die 12-jährige Amina lebt in Nigeria und arbeitet als Strassenverkäuferin. Sie findet es nicht in Ordnung, dass Mädchen und Frauen in ihrem Land systematisch benachteiligt werden. Sie stellt sich vor, Radiomoderatorin mit einer eigenen Sendung zu sein. So würde ihre Stimme im ganzen Land gehört und sie könnte ihre Wünsche und Träume für eine bessere Zukunft öffentlich bekannt machen.

Dieser Film befindet sich auf der DVD «Film ab für BNE – 9 Kurzfilme zum Einstieg in Bildung für Nachhaltige Entwicklung» Preis: CHF 45. Sie können auch als Video on Demand (VOD) auf der Website www.filmeeineweltvod.ch gemietet werden.

Taxi sister

Buch, Regie, Produktion: Theresa Traore Dahlberg | Schweden/Senegal 2011
Französisch-Wolof UT deutsch / französisch 30’

Lediglich 15 Frauen arbeiten in der Taxibranche von Dakar, der Hauptstadt von Senegal. Eine davon ist Boury, die sich in einer männerdominierten Arbeitswelt zu behaupten weiss. Sie will arbeiten, um unabhängig zu sein und den Lebensunterhalt für sich und ihre Familie selbständig verdienen zu können. Der Film begleitet Boury durch die Strassen Dakars und dokumentiert ihren Arbeitsalltag, in welchem sie als Frau immer wieder mit traditionellen Vorstellungen und machoiden Vorurteilen gegenüber Frauen kämpfen muss.

Dieser Film kann ausschliesslich mit der Online-Filmmiete Video on Demand (VOD) bezogen werden: www.filmeeineweltvod.ch. Lizenzgebiet ist die Schweiz

Fatema, das Surfergirl von Cox’s Bazar

Kurzfilm von Stefanie Appel, 26 Minuten, ab 10 Jahren

Surfen, Surfen, Surfen – Fatema hat nichts anderes im Kopf. Die Zehnjährige möchte das Wasser und den Strand nicht mehr missen. Aber die Werte der Menschen in Bangaldesch sprechen eigentlich dagegen, dass Frauen im Wasser sind.

Gleichwohl geht Fatema jeden Tag nach der Schule zu dem „Wavefighter Surfclub“ und trainiert mit ihrer Gruppe. Zwanzig Jungen und sechs Mädchen trainieren zusammen. Der Präsident des Surfclubs half ihr vor einem Jahr mit dem Surfen anzufangen. Er überzeugte die Eltern damit, dass das Surfen das Selbstbewusstein der Mädchen stärkt.

Der Film kann online über https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/sendung99300.html angeschaut werden.

Bezugsquellen

Verleih

Die Filme sind bei den kirchlichen Medienstellen ausleihbar. Eine Übersicht finden Sie auf der Website http://www.relimedia.ch/ unter «Medienstellen CH».

Sie können auch unter http://www.filmeeineweltvod.ch/ gemietet werden.

Sie sind ab dem 1. Dezember bis am 31. März freigeschaltet. Um dieses Angebot zu nutzen rufen Sie bitte die Seite „Kostenlose Anmeldung“ auf. Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars erhalten Sie erhalten ein Passwort für das Login zugeschickt.

Verkauf

éducation21, Monbijoustr. 31, Postfach, 3001 BernTel. 031 321 00 22, Mail.

Relimedia, Gemeindestrasse 11, 8032 ZürichTel. 044 552 26 60, Mail.