Workshops

Wir unterstützen Ihre Bildungsarbeit mit Workshops und Referaten. Holen Sie sich den passenden Workshop zu Ihnen in die Pfarrei oder Kirchgemeinde. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Der grosse Wandel – Wie und mit welchem Ziel?

Wandelwie__SmartCSO

Was ist mit dem grossen Wandel gemeint? Wie kann er sich vollziehen? Was erwächst daraus?

Wir empfehlen, als Ergänzung zum Referat einen regionalen Akteur einzuladen, der Wandel selber umsetzt und ihn beispielhaft vorstellen kann (Nachhaltigkeitsprojekte, Bereich Food Waste, Tauschnetz, Urban Gardening, ….). Wir unterstützen Sie gerne dabei, ein geeignetes Projekt zu finden. Andere Handlungsmöglichkeiten zeigt die Organisation oeku Kirche und Umwelt mit dem Umweltsiegel «Grüner Güggel» (Seite 9);

Kontakt und Referate: Kurt Aufdereggen, info@oeku.ch (031 398 23 45).

Bausteine für einen rituellen Abschluss: Lichtfeier Transformation

Zielgruppen: Öffentliche Veranstaltungen im Rahmen der (kirchlichen) Erwachsenenbildung; Pfarreigruppen, Volkshochschulen

Kostenbeteiligung: Fr. 300.–

Für Referate stehen zur Verfügung:

, Geschäftsleiter, Fastenopfer, 041 227 59 71

, Leiterin Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 49

, Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 48

, Ethisch Wirtschaften, Fastenopfer, 041 227 59 89

, Geschäftsleiter, Brot für alle, 031 380 65 75

, Unternehmen und Menschenrechte, Brot für alle, 031 380 65 73

, Bildung und Theologie, Brot für alle, 031 380 65 61

, Bildung und Katechese, Brot für alle, 031 380 65 95

 

Ökospiritualität – uns mit der Erde verbinden

Ökospiritualität_MitderErdeverbunden
In vier Schritten die Bereitschaft und die Kraft für ein Engagement für eine zukunftsfähige Erde wecken (nach Joana Macy): Wir wissen, dass wir als Menschen Teil der Schöpfung sind. Aber spüren wir es auch? Der Workshop hilft, uns mit der Erde und all ihren Geschöpfen zu verbinden. Das ermutigt und stärkt uns für zukünftiges Engagement.

Dauer nach Absprache, 1 ½ – 3 Stunden

Zielgruppen: Seelsorgeteams, Pfarrei- und Kirchgemeinderäte, Fastengruppen weitere Interessierte

Kostenbeteiligung: Workshop 90 Min. Fr. 200.– 

Workshop-Leitende:

, Sensibilisierung und Pastoral, Fastenopfer, 041 227 59 68

, Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 48

, Leiterin Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 49

, Bildung und Theologie Brot für alle, 031 380 65 61

 

 

Gottesdienste und Suppentage

Vorschlag_Gottesdienst
Text folgt noch

Anfragen an:

, Sensibilisierung und Pastoral, Fastenopfer, 041 227 59 68

, Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 48

, Leiterin Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 49

, Bildung und Theologie, Brot für alle, 031 380 65 61

, Bildung und Katechese, Brot für alle, 031 380 65 95

 

 

Wie aus weniger mehr wird

Verzicht
Ob begleiteter Nahrungsverzicht oder weniger Gamen, immer mehr Menschen geniessen die Freiheit des Verzichts. Als Gruppe nähern wir uns dem Thema an und schaffen uns eigene Ziele, damit der Verzicht lohnend, befreiend und nachhaltig wird.

Dauer: 45–90 Min.

Kostenbeteiligung: Workshop 90 Min. Fr. 200.–

Workshop-Leitende:

, Koordination Fastengruppen, Fastenopfer und Brot für alle, 079 377 84 73

, Sensibilisierung und Pastoral, Fastenopfer, 041 227 59 68

, Bildung und Theologie, Brot für alle, 031 380 65 61

 

Spiel  «Blick über den Tellerrand»

Tellerrand
Mit dem Spiel «Blick über den Tellerrand» (Bestellen: Seite 21) überdenken wir unseren Umgang mit Nahrungsmitteln und wie oft wir diese wegwerfen. Wir verbinden diese Fragen mit dem Grossen Wandel und schaffen Bezüge zur Projektarbeit der Werke im Süden.

Im Workshop spielen wir gemeinsam, erkennen die Möglichkeiten des Spiels und vertiefen Informationen.

Dauer: 90 Minuten

Zielgruppen: Pfarreigruppen, Schulklassen, Konfirmations- und Firmunterricht

Kostenbeteiligung: Fr. 200.–

Workshop-Leitende:

, Theologie, Bildung, Politik, Fastenopfer, 041 227 59 48

, Sensibilisierung und Pastoral, Fastenopfer, 041 227 59 68

, Bildung und Theologie, Brot für alle, 031 380 65 61

Stephan Tschirren, Bildung und Katechese, Brot für alle, 031 380 65 95

Den Wandel im Bibliodrama erfahren

Bibliodrama
Teil des Wandels zu werden bedeutet neben äusserem Engagement auch innere Arbeit. Im Bibliodrama werden die eigenen Bedürfnisse, Sehnsüchte und Ängste im Spiegel eines Bibeltextes erkennbar. Schritte zum Wandel können erahnt oder erprobt werden. In der Gruppe werden Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsame Visionen entwickelt. Zwei Bibeltexte laden uns dazu ein: Jesaja 55, 1-5 stellt Fragen an das globale Wirtschaftssystem, Matthäus 20, 1-15 entwirft ein neues Verständnis von sozialer Gerechtigkeit.

Dauer: 2 -3 Stunden

Kosten: Fr. 300.–

Zielgruppe: Seelsorgeteams, Pfarreiräte, Liturgiegruppen, Fastengruppen, spirituell Interessierte

Bibliodrama-Leitende:

, www.biblioart.ch/bibliodrama

, http://www.bibliodramaundseelsorge.ch/

http://www.bibliodramaundseelsorge.ch/

http://www.bibliodramaundseelsorge.ch/

Auf den Websites finden Sie Angaben zum jeweiligen Verständnis von Bibliodrama.

 

Anfragen direkt per Mail an die gewünschte Person